Neuigkeiten

 

ThunMagazin_Charlotte

«Selbstgemachte Mode hebt ab
vom Zeitgeist und dem Kleiderallerlei.»
Charlotte Schmid, Inhaberin "we love wool "

 

113/22 | ThunMagazin

Selbermachen «fägt»
Ob Mütze, Schal, Pullover oder Socken: Selbstgestricktes ist mehr als ein Trend. Niemand anderes weiss dies besser als
Charlotte Schmid, Inhaberin des Fachgeschäfts «we love wool» oder deutsch gesagt «wir lieben Wolle». Das spezielle und sympathische Geschäft ist kürzlich von der Oberen Hauptgasse 25 umgezogen und hat nur wenige Schritte weiter an der Oberen Hauptgasse 19 in Thun neue, helle und einladende Geschäftsräume bezogen. «Wir freuen uns sehr», sagt Charlotte Schmid. Wer das neue Geschäft betritt, sieht – wie soll es anders sein – vor allem Wolle und Garne in den buntesten Farben. Aber auch in exklusiven und nachhaltigen Qualitäten wie etwa Kaschmir, Seide oder Merinowolle. Kunden aus der ganzen Region, dem Kanton Bern, dem Wallis, aber auch Touristen kaufen im kleinen, feinen Wollladen ein. «Dazu gehören mehr und mehr auch junge Leute und Männer», weiss die Inhaberin. Denn selber «lisme» ist längst nicht mehr Schnee von gestern. «Selbstgemachte Mode hebt ab vom Zeitgeist und dem Kleiderallerlei», betont Charlotte Schmid. Denn was gibt es Schöneres, als mit der selbst hergestellten Mütze oder dem eigenen Pullover als Unikat aufzutrumpfen. Damit dies auch funktioniert, finden sich im Fachgeschäft «we love wool» nebst der riesigen Auswahl an Wolle modische Schnittmuster ebenso wie passende Strick- oder Häkelnadeln. Zudem bietet das Team rund um Charlotte Schmid Strickkurse und Stricktreffs an. Ob Anfänger oder Profi, zum ungezwungenen Stricken ist an der Oberen Hauptgasse 19 jedermann herzlich willkommen.
 

 

Juni - Modell

Lana Grossa, Terra (58% recycled Leinen, 42% Baumwoll, GOTS zertifiziert), ein lässiges Polo-Shirt aus feinem Flammengarn glatt rechts geschtrickt, einen angestrickten Kragen und kurze Ärmel in leichter Ballonform. Ein zeitloser Look, der viele Anwendungen kennt.

 

 

 

 

Sommerhut

Adriafil, Rafia (100% Holzfasern, somit vegan), bald gibt es Sommerferien und ein guter Sonnenschutz ist heutzutage nicht wegzudenken. Häkeln Sie "Last Minute" Ihren eigenen Sommerhut für den Urlaub im Süden oder eine kleine praktische Tasche für den Städtetrip. Sechs sommerliche Farben sind bei uns erhältlich - solange Vorrat!

 

 

 

Häkeln ist hip!

Lassen Sie sich vom neuen Lana Grossa Häkelmagazin instpirieren.